... individuell und preiswert

Königsstädte: Marrakech - Casablanca – Meknes – Fes - Errachidia - Skoura – Essaouira - Marrakech

15 Tage-Reise mit 14 Übernachtungen

1. Tag:

Sie werden in Marrakech vom Flughafen abgeholt und zum Riad gebracht. Dort Übernachtung mit Frühstück.

2. Tag: Marrakech – Casablanca – Rabat

Sie werden am Morgen gegen 8 Uhr am Riad abgeholt. Die Fahrt geht über die Autobahn nach Casablanca, Dauer ca. 2 Stunden. Der Fahrer setzt Sie an der Moschee zur Besichtigung ab. Danach Fahrt nach Rabat. Unterkunft in einem Riad in der Nähe der Kasbah, zu den Sehenswürdigkeiten ist es nicht weit. Ich empfehle einen Spaziergang ganz ohne Führer, Rabat ist eine internationale Stadt und falsche, lästige Führer gibt es nicht.

3. Tag: Rabat – Meknes

Am Morgen geht es weiter nach Meknes. Sie haben genug Zeit für einen Stadtbummel und für ein Mittagessen auf eigene Faust (nicht im Preis enthalten).

4. Tag: Meknes – Moulay Idriss – Volubils – Fes

Gegen 10 Uhr holt Ihr Fahrer Sie ab und Sie machen einen Ausflug in das historische Städtchen Moulay Idriss. Noch vor wenigen Jahrzehnten war dieser heilige Ort für Nichtgläubige gesperrt. Ein kleiner Rundgang bis hinauf zur Höhe belohnt Sie mit einem tollen Ausblick. Von dort geht es weiter nach Volubilis. Das lohnt nicht nur wegen der römischen Ruinen, auch die Landschaft ist sehr hübsch. Für den Spaziergang durchs Ruinengelände braucht man etwa 2 Stunden, so dass Sie rechtzeitig weiter nach Fes fahren können. Dort Abendessen im Riad.

5. Tag: Fes

Tag zur freien Verfügung..

6. Tag: Fes – Azrou – Errachidia

Früh am Morgen werden Sie an Ihrem Riad abgeholt. Die Fahrt geht über die rotbraunen Berge des Mittleren Atlas. Vorbei an hohen Zedernwäldern erreichen Sie den hübschen Wintersportort Ifrane und Azrou, das wichtigste Kunsthandwerkszentrum der Region ist spezialisiert auf Holz- und Tischlerarbeiten aus Zedernholz. In den umliegenden Bergen leben noch Affen, wenn Sie Glück haben können sie sie am Wegesrand sehen. Nach dem Zad Pass (2.178 m) erreichen Sie das Minenstädtchen Midelt, wo Sie das Mittagessen einnehmen. Am Nachmittag geht es durch die herrliche Schlucht des Ziz nach Errachidia. Hier Übernachtung mit Halbpension.

7. Tag: Errachidia – Merzouga

Heute geht es von Errachidia nach Erfoud und Rissani bis zu dem unermesslichen Sandmeer des Erg Chebbi. Auf der Fahrt haben Sie Gelegenheit, die Foggaras bei Jorf zu besichtigen. Am Nachmittag geht es auf die Piste zu den unermesslichen Sanddünen des Erg Chebbi. Sie treffen am Nachmittag in der Kasbah Mohayout ein. Diese liegt direkt an den großen Sanddünen, aber Sie schlafen in einem gemütlichen Zimmer mit Bad und Klimaanlage. Zu dem Hotel gehört ein Pool.

8. Tag: Erg Chebbi

Heute beginnt das große Wüstenabenteuer. Sie machen eine Fahrt um die Sanddünen, besichtigen Felsgravuren, vielleicht sogar Fundorte für Mineralien, bis Sie dann am Nachmittag die wartenden Kamele besteigen, um zu Ihrem Biwak zu reiten.

9. Tag: Merzouga – Amellago – Tamtatouchte

Am Morgen kommt dann der Abschied von der Wüste, es geht zurück nach Erfoud und dort wieder vorbei an den Foggaras nach Goulmina. Dort beginnt eine interessante, erst wenige Jahre geteerte Straße durch die Rherisschlucht in den Hohen Atlas. Sie erreichen Tamtatouchte und wohnen dort in der gemütlichen Auberge Kasbah Les Amis, deren Inhaber sehr gut deutsch spricht.

10. Tag: Tamtatouchte – Dades - Skoura

Nach dem Frühstück beginnt das Berg-Abenteuer. Sie fahren auf einer steinigen Piste von Tamtatouchte hinüber in die Dadesschlucht durch eine einzigartige Berglandschaft. Über unzählige Serpentinen geht es sodann wieder auf Asphalt. Später haben Sie Gelegenheit zu einer kleinen Wanderung mit einem lokalen Führer. Weiter geht es auf der Straße der Kasbahs, eine der schönsten Strecken in Marokko. Die Landschaft ist steppenartig und öde mit vereinzelten Kameldornbüschen, bis plötzlich eine Oase mit ihren saftiggrünen Gärten, rotbraunen Kasbahs und rosafarbenen Rosen auftaucht. Das Dades-Tal ist ein Zentrum des Rosenwassers und -öls, das aus den Millionen von besonders intensiv duftenden Blüten gepresst und an vielen Stellen an der Straße verkauft wird. Sie übernachten bei Skoura in der Auberge Chez Talout mit einem herrlichen Ausblick über den Palmenhain bis zu den Hängen des Hohen Atlas.

11. Tag: Skoura – Ouarzazate – Marrakech – Essaouira

Von Skoura aus geht es über Ouarzazate zum Hohen Atlas. Je nach Wunsch können Sie in Ouarzazate die Kasbah Taourirt besichtigen oder einen Abstecher machen zu der von der UNESCO als Welterbe klassifizierten Kasbah Ait Benhaddou. Das aus dem 16. Jh. stammende befestigte Dorf ist eine der besterhaltenen und spektakulärsten Kasbahs in Marokko und diente schon vielen Filmen als Kulisse, im Jahr 2000 wurde der Blockbuster „Gladiator“ dort gedreht. Danach geht es über den malerischen Hohen Atlas mit dem Bergpass Tizi-n-Tichka auf 2.260 m. Sie können sich an der Landschaft erfreuen und passieren aus Stein und Lehm erbaute Berberhütten auf steilen Berghängen. Ziegen und Schafe werden auf die im Frühjahr blühenden Weiden geführt, Bergbäche tosen. Am Nachmittag erreichen Sie Marrakech und fahren sofort weiter nach Essaouira.

12. Tag: Essaouira

Heute haben Sie einen Erholungstag in Essaouira. Sie können zum Hafen spazieren und in der Medina die letzten Einkäufe tätigen.

13. Tag: Essaouira – Marrakech

Sie sprechen mit dem Fahrer ab, um welche Uhrzeit Sie in Essaouira abgeholt werden möchten, die Fahrt nach Marrakech dauert etwa 2 ½ Stunden. Übernachtung in einem schönen Riad.

14. Tag: Marrakech

Heute können Sie die Besichtigung von Marrakech fortsetzen.

15. Tag:

Am Morgen holt ein Fahrer Sie am Riad ab und bringt Sie zum Flughafen.

Preis je nach gewählter Unterkunft ab 1.550 Euro pro Person

Buchungswunsch

 

Nach dem Erhalt Ihres Buchungswunsches bekommen Sie von uns eine Beschreibung der Tour mit den AGB. Erst darauf bestätigen Sie die Buchung verbindlich.